MYR
Hello world

MYR
Ist das ukrainische Wort für Frieden


Tatiana Yuriyivna aus Pawlograd, Zentral-Ukraine ist mit Ihrem Sohn und ihrer kleinen Schwester bei
Ausbruch des Angriffskrieges durch die russischen Truppen geflohen. Sie ist Gesangslehrerin und
Komponistin, hat eine Hymne für Ihre Stadt geschrieben und tritt in der Regel mit Ihrer Band Taya auf,
die sie sehr vermisst, da die Freunde und Kollegen in der Band im Krieg sind.
Bei einem Friedenskonzert in Zeil am Main, trafen sich Eugen de Ryck, Tatiana Yuriyivna und Rainer
Berneth zum ersten mal. In der Musikakademie auf Schloss Weißenbrunn, sind die Musiker*innen und
ihre Kinder untergebracht und arbeiten dort an einem Programm. Eugen de Ryck hat sich nach dem
Konzert entschlossen, mit der Sängerin Tatiana zu arbeiten und gemeinsam Musik zu produzieren.
Es ergaben sich sehr schnell gemeinsame Songs und Auftritte, innerhalb kürzester Zeit entstanden
bereits 6 Songs, die von der Band MYR gespielt werden. Zum Liveprogramm gehören die jeweiligen
Songs aus der Zeit vor dem Aufeinandertreffen, in denen sich die Musiker improvisierend annähern.
Tatiana Yuriyivna: Vocals, keyboard
Eugen de Ryck (Embryo, Tony Sheridan, Skipjack) Fusiongitarrist, Komponist, Bandleader
vereint in sich den Embryo- Weltmusikgedanken und die Liebe zu tanzbarer Soul, Funkmusik sowie
einen Hang zu Klassik und Latin
Rainer Berneth (Fred Braceful, Skipjack, Hot Cargo) spielt seit seinem 15. Lebensjahr Percussion und
hat die Latin-, Jazz- und Salsaszene in Süddeutschland mit aufgebaut
Lutz J. Mays (Chris Thompson, John Davis, Thorsten Goods) spielt fretless Bass und Bundbass,
komponiert und entwickelt groovige Sounds. Grandiose Sound und Grooveideen
Didi Konzett spielt mit seinem Projekt KONZ@ Jazz in Space, Studiodrummer und Dozent am
Jazzseminar in Dornbirn und der MS Hard. Begeistert durch seine Grooves und seine grandiosen Soli

Studio